Steuertipps und Wissenswertes

Wer gut informiert ist, kann besser entscheiden!

Zusammenveranlagung trotz räumlicher Trennung

Auch wenn Ehepartner für längere Zeit räumlich getrennt leben, können sie sich zusammen veranlagen lassen. Die Zusammenveranlagung bringt vielen Ehepaaren und Lebenspartnern steuerliche Vorteile. Das gilt besonderes dann, wenn die Einkommen der Ehepartner deutlich von...

mehr lesen

Wie Sie Ihre Geburtstagsfeier steuerlich absetzen!

Wenn Sie mit Ihrer Gebutstagsfeier das Betriebsklima pflegen und den Kollegen und Mitarbeitern danken wollen, können die Aufwendungen als Werbungskosten abzugsfähig sein. Der Bundesfinanzhof zeigte sich erneut auffallend großzügig. Mit Urteil vom 20.01.2016 (VI R...

mehr lesen

Endspurt!

Wer seine 2015´er Steuererklärung noch nicht fertig hat: Am 28.02.läuft die Abgabefrist ab. Uns stehen daher nun 2 stressige Wochen bevor. Drückt uns die Daumen, dass wir auch die letzten fristgerecht fertigstellen können.

mehr lesen

Ein Gesetz gegen die Manipulation an Registrierkassen?

Nachdem der oberste Bayerische Rechnungshof in seinem Jahresbericht 2016 Mängel der Prüfung von Kassenaufzeichnungen bargeldintensiver Unternehmen aufgezeigt und eine gesetzliche Grundlage zur Unterstützung der Betriebsprüfer forderte, hat das Bundesministerium für...

mehr lesen

Neue § 7b-Abschreibung auf Gebäude

Neue Abschreibung für Vermieter geplant! Wie das Bundesfinanzministerium heute veröffentlichte, ist zur Förderung des Wohnungsbaus die Einführung einer neuen ‪#‎Sonderabschreibung‬ (§ 7b EStG) geplant. Kurz die Einzelheiten: In den ersten 3 Jahren sollen bis zu 35 %...

mehr lesen

Kostümparties in Karnevalswoche immer steuerbegünstigt?

(Nur) in der Karnevalswoche gehören (auch) Kostümpartys von Karnevalsvereinen nach Auffassung des Finanzgerichts Köln zum „steuerbegünstigten Brauchtum“! Wie Veranstaltungen eines gemeinnützigen Karnevalsvereins besteuert werden, hängt normalerweise davon ab, ob es...

mehr lesen

Abfindung in Teilbeträgen kann begünstigt sein.

Wird eine Abfindung auf zwei Jahre verteilt, ist sie meist nicht steuerlich begünstigt. Der BFH erweiterte nun seine arbeitnehmerfreundliche Rechtsprechung zu Abfindungszahlungen um „sozial motivierte nachträgliche Zusatzleistungen“.

mehr lesen

Feststellungsbescheide an Erbengemeinschaften

Feststellungsbescheide an Erbengemeinschaften sind offenbar regelmäßig nichtig. Der #Bundesfinanzhof hat in seiner Entscheidung nun veröffentlichten vom 30.9.2015 – II R 31/13 befunden, dass ein Feststellungsbescheid an eine Erbengemeinschaft die einzelnen Miterben...

mehr lesen

Kindergeld 2016: Steuer-ID ist bald erforderlich

Das Kindergeld wird 2016 erhöht. Die Familienkassen benötigen aber die Steuer-Identifikationsnummer von Kindern und Eltern. Unser Tipp: Warten Sie nicht zu lange! Was zu tun ist können Sie einem Merkblatt der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen entnehmen.

mehr lesen

Lohnsteuerfreibeträge für 2 Jahre

Arbeitnehmer, die ihrem Finanzamt einen Lohnsteuerfreibetrag im Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren beantragen, können ein höheres Nettogehalt erhalten. Früher musste die Freibeträge jährlich neu beantragt werden Nun hat das Bundesminsterium der Finanzen entschieden, die...

mehr lesen

Mindestlohn: Melde- und Aufzeichnungspflichten

Neben dem neuen Mindestlohn i.H.v. 8,50 EUR die Stunden müssen ab dem 01.01.2015 auch die neuen Melde- und Aufzeichnungspflichten beachtet werden. Die Aufzeichnungen müssen innerhalb von sieben Tagen Beginn, Ende und Dauer der täglichen Arbeitszeit von geringfügig...

mehr lesen

Abzug von Schuldzinsen für betriebliche Investitionen

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in einer aktuellen Entscheidung zwei grundlegende Aussagen getroffen, wann betrieblich veranlasste Schuldzinsen uneingeschränkt als Betriebsausgaben abziehbar sind: Wird ein Darlehen auf ein Kontokorrentkonto ausgezahlt und finanziert der...

mehr lesen

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen dieser Homepage:

Alle Steuertipps sind Informationen allgemeiner Art und sind weder dafür vorgesehen noch dazu geeignet, eine individuelle Beratung durch mich zu ersetzen. Für weiterführende und individuelle Informationen über Ihren konkreten Fall setzen Sie sich bitte mit mir z. B. telefonisch oder über unser Kontaktformular in Verbindung.

Alle Steuertipps werden mit großer Sorgfalt recherchiert. Gleichwohl kann ich keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen übernehmen. Ich kann daher keine Haftung für Schäden übernehmen, die Ihnen aus Unrichtigkeiten, Unvollständigkeit oder mangelnder Aktualität dieses Steuertipps entstehen.